· 

Walter Mühldräxler wird Ehrenmitglied


Bei der letzten Vorstandssitzung hat der 2. Vorsitzende Alexander Gaab die Urkunde an Walter Mühldräxler überreicht. Walter Mühldräxler ist seit der Gründung des Vereins 1992 Mitglied und somit auch Gründungsmitglied. Dafür erhielt er 2018 die Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft des  Heimatvereins. Von 2005 bis 2019 war er 2. Vorsitzender des Vereins. Bei allen Vorstandssitzungen und an den Mitgliederversammlung brachte er sein ganzes Wissen über die Geschichte von Dittigheim ein. Der Höhepunkt seiner Arbeit war zusammen mit Emil Hönninger einen Flyer über die Kulturdenkmale und sonstige Sehenswürdigkeiten auf der Gemarkung von Dittigheim und Hof Steinbach zu erstellen. Insgesamt wurden darin 61 Kulturdenkmale und 23 Statuen an den Häusern von Dittigheim und Hof Steinbach fotografisch dargestellt und jeweils mit einem Text beschrieben. Die Texte waren aus dem Heimatbuch Dittigheim „Eine alte Siedlung im Taubertal“ und vom Landesdenkmalamt Stuttgart. Die vorhandenen Bildstöcke, Wegkreuze, Feldkapellen wurden vom Landesdenkmalamt aufgenommen und fachgerecht in einer Zusammenstellung vom Flurbereinigungsamt Tauberbischofsheim erstellt. Auf dem Flyer wurden auf der Vorderseite die nummerierten Fotos gedruckt und auf der Rückseite die entsprechende Texte. Diese Flyer wurden 2008 in einer Auflage von 1.000 Stück gedruckt und an alle Haushalte von Dittigheim und Hof Steinbach kostenlos verteilt. Die Flyer kamen sehr gut an. Aus dem Flyer erstand dann das Fotobuch. 111 Kulturdenkmale und sonstige Sehenswürdigkeiten auf der Gemarkung Dittigheim / Hof Steinbach.

 

Weiter war Walter Mühldräxler bei Anfragen von ehemaligen Mitbürgern von Dittigheim, die ihre Vergangenheit erforschen wollten, immer gerne behilflich. Dabei hat er in den vorhandenen Akten bzw. im Heimatbuch geforscht und dies den Interessenten mitgeteilt. Als Letztes hat er mit seinen Recherchen über die Vorfahren von einem Herrn Engert festgestellt, dass dieser Vorfahre Johann Michael Engert verantwortlich war, dass in der Weinlese bis heute Spätlese gibt. Siehe  FN Bericht vom  24.09.2018.

Damit brachte er mit seinem Wissen und seinem Einsatz viel für den Heimatverein Dittigheim ein und hat dies Urkunde mehr als verdient.

 

Emil Hönninger (Schriftführer)

 

Das Foto zeigt: Alexander Gaab überreicht die Urkunde an Walter Mühldräxler